Aufblasbare Stütze für verschiedene Anwendungen IxS

Wählen Sie die Form und Größe, die am besten zu Ihnen passt

Zwei Formen, zwei Größen, drei Versionen: ein Dutzend verschiedene Varianten

Die richtige Positionierung des Patienten ermöglicht einen optimalen Zugang zum chirurgischen oder medizinischen Eingriff und erhält gleichzeitig die Körperfunktion und die strukturelle Integrität. Die Verwendung von Druckluft anstelle von Handarbeit ist ein ergonomischer Durchbruch im Krankenhaus. Dank der verschiedenen Formen und Varianten bieten die IxS-Lagerungen eine optimale Positionierung für eine Vielzahl von Anwendungen.

Teilen Sie

Vorteile der aufblasbaren Stütze für verschiedene Anwendungen

Wählen Sie das Kissen, das am besten zu Ihrem Verfahren passt.

Form Größe Dimension Variation
Sichel Groß 49 x 22 x 12 cm
19,3 x 8,7 x 4,7 Zoll
Mit Klebeband
Mit Deckel
Ohne Band und Abdeckung
Extra groß 53 x 25 x 14 cm
20,9 x 9,8 x 5,5 Zoll
Rechteckig Groß 44,5 x 20,5 x 10 cm
17,5 x 8,1 x 3,9 Zoll
Extra groß 51 x 20,5 x 12 cm
20,1 x 8,1 x 4,7 Zoll

Form

Sichel
Rechteckig

Größe

Groß
Extra groß

Variation

Mit Klebeband
Mit Deckel
Ohne Band und Abdeckung

SHAPE

ABMESSUNGEN

Rechteckig
Groß

49 x 22 x 12 cm
19,3 x 8,7 x 4,7 Zoll

Rechteckig
Extra groß

53 x 25 x 14 cm
20,9 x 9,8 x 5,5 Zoll

Sichel
Groß

44,5 x 20,5 x 10 cm
17,5 x 8,1 x 3,9 Zoll

Sichel
Extra groß

51 x 20,5 x 12 cm
20,1 x 8,1 x 4,7 Zoll

Anwendungen (einige Beispiele)

bearbeiten
Unser Sickle Inflatable (IxS-Sickle) wird für das ALIF-Verfahren verwendet. Vor der Anästhesie kleben Sie das aufblasbare Gerät in der richtigen Position auf den Rücken des Patienten. Während der Operation blasen Sie das Kissen auf, um die indirekte Distraktion sanft zu erzeugen. Als Paul Depauw, Neurochirurg, dies zum ersten Mal ausprobierte, war er beeindruckt und zufrieden mit dem Ergebnis: „Den Patienten manuell anzuheben, um ein Kissen darunter zu legen, ist zu abrupt. Das aufblasbare Kissen sorgt für eine sehr sanfte Fettabsaugung.“
bearbeiten
Die rechteckige Version des IxS ermöglicht eine temporäre Rückenlage bei offenen Gefäßoperationen. Sie positionieren den Patienten in Rückenlage auf dem starren OP-Tisch im Hybrid-Operationssaal (OP) mit dem Inflatable unter dem Rücken auf Höhe der Bauchaorta. Intraoperativ können Sie die Stütze auf die richtige Höhe aufpumpen und entleeren. Der Chirurg, der dies zum ersten Mal durchführte, war mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Die aufblasbare Stütze bot eine einfache, sichere und schnelle Methode zum Anheben des Bauches während der Freilegung und Reparatur der Aorta. Die Zeit drängt, und der Einsatz der aufblasbaren Stütze ermöglichte eine Neupositionierung in nur wenigen Sekunden.“
bearbeiten
Die Salaam- oder Knie-Ellenbogen-Lagerung ist eine Operationsposition, die häufig bei dekompressiven Wirbelsäulenoperationen (lumbale Bandscheibenoperationen und Operationen bei lumbaler Spinalkanalstenose) verwendet wird. Es ist jedoch eine Herausforderung für das medizinische Personal. Der IxS-rectangular hebt den Oberkörper des anästhesierten Patienten ohne Handarbeit und kontrolliert an.
bearbeiten

IxS hilft, die Lendenlordose zu reduzieren und den Zugang zur Wirbelsäule zu erleichtern. Unabhängig davon, ob Sie eine Neurostimulation anstreben oder einen anderen (minimalinvasiven) Eingriff an der Wirbelsäule durchführen, der einen Zugang zur Wirbelsäule erfordert, erleichtert die Erweiterung des Zwischenwirbelraums (Interlaminarraum oder Neuroforaminae) die Navigation und ermöglicht es Ihnen, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. So eignet sich der IxS auch hervorragend für die Nierenrolle (in der Vergangenheit die bekannte Nierenrolle). Die Platzierung des IxS-Halbmondpolsters unter dem Xiphoid gewährleistet einen optimalen Zugang zum Nierenbecken und den vorderen Kelchen. Der Einsatz eines Inflatables bei der perkutanen Nephrolitholapaxie ermöglicht beispielsweise die Fixierung der Nieren zwischen der 11. und 12.

bearbeiten

Die Gesichtspflege auf der Intensivstation kann eine ergonomische Herausforderung sein. Unser IxS macht Schluss mit dem wiederholten Kippen von Patienten – Sie können unser Kissen jederzeit einfach aufblasen und entleeren, um das Gesicht eines Patienten zu waschen oder zu pflegen. Ein klares Beispiel dafür, wie die Kraft der Druckluft einen ergonomischen Durchbruch auf der Intensivstation bedeuten kann.

bearbeiten

Die häufigste Anwendung unserer aufblasbaren Stütze ist bei Operationen in Seitenlage des Patienten. Sie platzieren die sichelförmige Stütze (IxS-S) unter der Achselhöhle oder Taille und blasen sie während des Eingriffs auf, um das Operationsziel (z. B. Herz oder Niere) zu erreichen.

Diese Anwendung ist gemeinhin als "Nierenrolle" bekannt. Die Platzierung des IxS-Kissens unter dem Xiphoid gewährleistet einen optimalen Zugang zum Nierenbecken und den vorderen Kelchen. Die Verwendung eines aufblasbaren Kissens bei der perkutanen Nephrolitholapaxie ermöglicht beispielsweise die Fixierung der Nieren zwischen der 11. und 12.

Benötigen Sie weitere Informationen oder eine Produktdemo?

Was unsere Kunden über uns sagen

"Wir können den Patienten jetzt problemlos allein umlagern. Vorher brauchten wir zwei, manchmal drei Krankenschwestern. Der Vorteil des Morphemat für den Patienten? Sein Rücken wird vom Nacken bis zu den Beinen gestützt und nicht an zwei Punkten. Sehen Sie unser Testimonial-Video"
Johan Jespers

Johan Jespers

Krankenschwester Intensivpflegestation

"Das IPV ist ein tolles Produkt. Vielen Dank für Ihre schöne und praktische Lösung, um Patienten bequem in der Bauchlage zu beatmen."
eg-globe

Team Intensivpflege

AZ St-Maarten Belgien

"Diese Methode ist einfach, ergonomischer und hygienischer als die heute üblichen Methoden und Materialien. Die Position des Patienten war korrekt und stabil."
oz-test

OR-Team

UZ Leuven (Belgien)

"Eines Tages werden diese medizinischen Geräte obligatorisch werden".
eg-globe

Neurochirurg

UZ Gent (Belgien)

“Mit den Ergotrics-Werkzeugen können Sie schneller, hygienischer und gesünder für das Personal arbeiten; sowohl beim Kippen des Patienten als auch bei der Lagerung des Patienten in Bauchlage."
1620561494075

Prof. Robert Pflugmacher,

Universitätsklinikum Bonn (Deutschland)

"Die ergonomischen Vorteile von aufblasbaren Lagerungshilfen liegen auf der Hand. Außerdem denken wir, dass die optimale Positionierung auch zu einem geringeren intraabdominalen Druck und damit zu einem geringeren venösen Druck, besseren Operationsbedingungen und möglicherweise zu einem geringeren intraoperativen Blutverlust führt. Wir werden dies weiter untersuchen."
Kunde1

Dr. F. van Eijs, M.D., Ph.D.

Anästhesist, ETZ Die Niederlande

Zurück
Weiter

Preisgekrönte Technologie

Erfahren Sie, was los ist und bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere neuesten Nachrichten

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien: