Europäische Produktion auf Hochtouren für Corona-Patienten auf der Intensivstation

Teilen Sie

Krankenhäuser in Belgien verwenden derzeit in großem Umfang Ergotrics-Kissen für die Beatmung von Corona-Patienten in Bauchlage. Sowohl die Produktion als auch die Logistik laufen auf Hochtouren, um so viele Intensivstationen wie möglich bei der Versorgung dieser kritischen Patienten zu unterstützen. Dies ist nur möglich dank der Hilfe und den Bemühungen der Lieferanten und der bewussten Entscheidung in der Vergangenheit, vor Ort zu produzieren.

"Wir glauben an die Kraft der Produktion hier, in der Nähe unserer Innovationsingenieure und unserer Kunden", erklärt Inge Bruynooghe, CEO Ergotrics. Deshalb haben sich Ende 2018 Ergotrics und Vinya, ein Hersteller von paramedizinischen Geräten seit 1948, und Sioen, ein in Belgien ansässiger internationaler Hersteller von technischen Textilien, zusammengeschlossen. Die Endmontage und Verpackung erfolgt bei A-kwadraat, einem sozialwirtschaftlichen Unternehmen in Turnhout mit einem Qualitätszertifikat für medizinische Produktion. Die einzigartige und patentierte Idee des Start-ups Ergotrics, kombiniert mit dem Wissen und der Erfahrung dieser bestehenden Unternehmen, führte im Juli 2019 zur ersten Operation auf Luftkissen überhaupt und zu einer optimalen und ergonomischen neuen Art der Lagerung von Patienten im Operationssaal.

Die Pandemie zwang Ergotrics, der Zertifizierung und Produktion von aufblasbaren Kissen für die Beatmung in Bauchlage (Inflatable Prone Ventilation, IPV) für den Einsatz auf Intensivstationen Priorität einzuräumen. "Rapid Prototyping wurde eingesetzt, um den Innovationsprozess zu verkürzen, aber die größte Herausforderung bestand darin, die Produktionskapazität zu erhöhen. Die Krankenhäuser haben sofort nach der ersten Testbestellung neue Aufträge erteilt, und unsere Lagerbestandsstrategie war darauf noch nicht vorbereitet", erklärt Michaël Maes, Produktionsingenieur bei Ergotrics. "In der Zwischenzeit kamen die ersten Anfragen von Krankenhäusern aus Italien, den Niederlanden und Frankreich."

Acht Monate nach der offiziellen Markteinführung, in voller Covid-19-Sperre, bietet Vinyas flexibles SME-Modell die passende Antwort auf die steigende Nachfrage nach mehr Patientenunterstützung für die Beatmung in Bauchlage. Mit voller Überzeugung arbeiten alle Kollegen von Vinya zusammen mit Ergotrics, Sioen und A-Kwadraat weiter an einer Antwort auf die beunruhigende Entwicklung des pandemischen Virus. Das technische Know-how, die europäische Produktion vor Ort und die räumliche Nähe bieten eine angemessene Antwort auf die unerwartete Verdoppelung der Nachfrage in diesen entscheidenden Zeiten.

Mehrere Intensivmediziner berichteten im Fernsehen über die schwere Arbeit des Hebens und Kippens der vielen Corona-Patienten, die abwechselnd in Rücken- und Bauchlage beatmet werden müssen. Das Einzigartige an der Ergotrics-Lösung ist die Verwendung von Druckluft anstelle von manueller Kraft. In Kombination mit einem aufblasbaren Brett (IBO) ist es möglich, diese Arbeit ergonomisch mit 2 Krankenschwestern weniger auszuführen. Dieses Produkt ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Ergotrics mit dem Design- und Ingenieurbüro Voxdale und Coatex (Teil der Gruppe Sioen Industries) in Poperinge. Das patentierte aufblasbare Brett ist waschbar und wiederverwendbar. Die Produktion erfolgt in verschiedenen Etappen, wobei die geltenden Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die soziale Distanzierung eingehalten werden. Dirk Scharpé, Verkaufsleiter bei Coatex: "Das aufblasbare Brett wurde ursprünglich entwickelt, um Patienten vor Operationen in Bauchlage zu bringen. Wir freuen uns, dass es nun auch eine Lösung für Patienten bietet, die vom Covid-19-Virus betroffen sind. "

Aristide Melissas, CEO Vinya: "Ich bin enorm stolz auf diese belgische Dreiergruppe. Dies beweist einmal mehr, dass man nicht immer so weit gehen muss, um seinen Senf dazuzugeben, und dass Belgien ein schönes Land mit vielen Kapazitäten ist. Das Engagement aller unserer Mitarbeiter und die Loyalität sind typisch für unsere KMU-Familie. Wir alle freuen uns, dass wir in diesen hektischen Zeiten unseren Beitrag zur Unterstützung der Patienten und des Pflegepersonals leisten können. "

Schimmel in Form eines Kissensaufblasbares-board-in-production

Das Ergotrics-Team

Möchten Sie informiert bleiben? Melden Sie sich an, damit wir Sie auf dem Laufenden halten.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien: