Ergotrics und Voxdale erhalten Finanzierung durch IWT

Teilen Sie

Hoogstraten - Am 1. August 2015 genehmigte das IWT den Projektvorschlag "Positionierung von Patienten mit Druckluft".

Ergotrics und Voxdale bündeln ihre Kräfte. Voxdale hat keinen medizinischen Hintergrund, aber eine breite Erfahrung in der Unterstützung von Unternehmen bei der Entwicklung bahnbrechender Innovationen. Ergotrics ist ein Start-up ohne Erfahrung in der Produktentwicklung, aber der Gründer Dr. Paul Depauw hat umfangreiche Erfahrung als Neurochirurg. Er kennt die Probleme, die bei der Lagerung von Patienten im Operationssaal auftreten.

Gemeinsam mit den Forschungspartnern, der Universität Gent (Prof. Kiekens) und der Universität Antwerpen (Prof. De Bruyne), starten Ergotrics und Voxdale ein Projekt mit dem Ziel der Verbesserung "einfache und ergonomischere Lagerung der Patienten vor und während der Operation".. Mit Hilfe von Dr. ir. Danielle Baetens wurde der Projektvorschlag beim IWT eingereicht. Das Projekt beginnt am 1. August 2015 und läuft über 17 Monate bis zum 31.12.2016. Das Gesamtbudget des Projekts beläuft sich auf fast 460.000 €.

Das Ergotrics-Team

Möchten Sie informiert bleiben? Melden Sie sich an, damit wir Sie auf dem Laufenden halten.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien: