Medizintechnik-Start-up Ergotrics gewinnt "Best Tech Idea 2019" Award

Teilen Sie

Uitreiking Beste Tech-idee 2019 publieksprijs Auszeichnung Beste Tech-Idee 2019 publieksprijsPaul met Beste Tech-idee 2019 publieksprijs

 

Tilburg/Turnhout - Tilburg/Turnhout, 20. November 2019 - Der Neurochirurg Paul Depauw erhielt die Auszeichnung "Best Tech Idea 2019" für seine Erfindung, Patienten mit Hilfe von Druckluft für eine Operation in Bauchlage zu kippen und zu positionieren. Seine Methode macht das medizinische Verfahren schneller, einfacher, ergonomischer, hygienischer und sicherer. Die Erfindung wurde von Ergotrics im Juni dieses Jahres auf den Markt gebracht und inzwischen wurden mehr als 50 Patienten auf diesen Luftkissen operiert.

Jedes Jahr suchen und prämieren die Niederländer die beste technische Idee. Im September wählten die Redakteure des Wissenschaftsmagazins KIJK die Ergotrics-Innovation zusammen mit zwanzig anderen Ideen aus. Jeder konnte die Ideen bewerten, und Ergotrics wurde mit 655 von 3500 Stimmen zum großen Publikumsliebling. Auch die Fachjury vergab die zweithöchste Punktzahl aufgrund der Einfachheit der Erfindung mit einem sehr hohen Mehrwert für den Nutzer.

"Eine sehr schöne Anerkennung", sagt Dr. Paul Depauw, Neurochirurg und treibende Kraft hinter Ergotrics. "Jeden Tag ist ein Operationsteam mit der Schwierigkeit konfrontiert, Patienten für eine Rückenoperation richtig zu lagern. Eine optimale Lagerung ist sehr wichtig, um Blutungen und Komplikationen zu vermeiden. Sie erfordert Zeit und schwere Hebekräfte durch das Pflegepersonal. Es ist nicht verwunderlich, dass die Rückenprobleme des Personals im Operationssaal überdurchschnittlich hoch sind. Deshalb kam er auf die Lösung, Patienten mit Druckluft und aufblasbaren Kissen zu kippen und zu heben. Seine Idee wurde patentiert und gewann heute den Publikumspreis "Best Tech Idea 2019".

Bei der Preisverleihung waren Mitarbeiter von Ergotrics sowie eine Delegation von Krankenschwestern und Kollegen aus dem Operationssaal des Elisabeth Twee Steden Krankenhauses anwesend. "Eine Erfindung ist immer Teamarbeit", erklärt Paul Depauw. "Meine Kollegen gaben mir Feedback zu der Idee und testeten das Konzept. Das Ergotrics-Team kümmerte sich um die Qualitätszertifizierung und die Produktion." Inge Bruynooghe, CEO von Ergotrics, fühlt sich durch die Auszeichnung geehrt: "Wir arbeiten innovativ mit Druckluft, um die Arbeitsbedingungen und die Effizienz der Beschäftigten im Gesundheitswesen zu verbessern. Die Tatsache, dass wir die meisten öffentlichen Stimmen erhalten haben, zeigt, dass wir eine einfache Lösung für ein bekanntes Problem der Ergonomie im Operationssaal haben." Inzwischen wurden mehr als 50 Patienten in 4 verschiedenen europäischen Ländern auf den aufblasbaren Bauchstützen operiert und der sechste Mitarbeiter ist seit kurzem bei Ergotrics beschäftigt.

Das Ergotrics-Team

Möchten Sie informiert bleiben? Melden Sie sich an, damit wir Sie auf dem Laufenden halten.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien: