Online Handbuch

Das IBO auf das Bett legen.

Das weiche Ende des IBO auf dem Operationisch psotionieren.

Den Patienten in Rückenlage auf dem IBO positionieren.

Der komplette Rumpf ( Brust und Bauch) muss sich auf dem IBO befinden.

Die Arme des Patienten spreizen.

Kissen am Patienten befestigen, wobei das Skelett ( Rippenbogen und Beckenkamm) als Bezugspunkt dient:

  • Das Brustkissen am Brustkorb des Patienten befestigen. Die runde Verlängerung der „Körperkontaktplatte“ ( Band) sollte am Metasternum ausgerichtet werden. Der thorakale Teil darf nicht unterhalb der untersten Rippen oder oberhals des Schlüsselbeins herausragen.
  • Das Beckenkissen am Becken des Patienten befestigen. Der „Körperkontaktplatte“ muss sich in der Mitte des Schambeins befinden. Der Beckenteil darf nicht über die Leiste hinausragen.

Das Seitenband fest am Körper des Patienten befestigen.

Schlauch und Ventil wie abgebildet auf einer Seite des Bettes anordnen.

Den Arm des Patienten über den Schlauch legen.

Die Knöchel des Patienten übereinander kreuzen.

Eine Person steht am Kopfende und eine am Fußende des Patienten.

Eine dritte Person pumpt das IBO mithilfe des Hummingbirds auf. Das Ventil des IBO mit einer Hand festhalten und den HMB gleichzeitig mit der anderen Hand dagegen drücken.

Durch das Aufpumpen des IBO wird der Patient in Seitenlage gebracht.

Der Inflatiervorgang stoppt automatisch, wenn das IBO vollständig aufgepumpt ist und sich die Überdruckventile öffnen.

Der Patient kann vorsichtig in Bauchlage gedreht werden.

Das IBO an einen Haken hängen. Dort entweicht die Luft automatisch innerhalb von weiniger als 30 Minuten.

Die Arme des Patienten auf die Armstützen legen und die Seitebänder lösen.

Jetzt die IPS-Kissen mithilfe des Ergotrics Hummingbirds aufpumpen. Das Ventil des IPS mit einer Hand festhalten und den HMB gleichzeitig mit der anderen Hand dagegen drücken. Darauf achten, dass die Löcher des IPS nicht abgedeckt werden.

Das Aufpumpen der IPS-Kissen bringt den Körper des Patienten in die ideale Bauchlage mit frei hängendem Bauch.

  1. Zuerst das Brustkissen mithilfe des Ergotrics Hummingbirds aufpumpen und die Klemmhalterung schlieβen. Den Inflatiervorgang beenden, wen sich die Überdruckventile am IPS öffnen.
  2. Das Beckenkissen mithilfe das Ergotrics Hummingbirds aufpumpen und die Klemmhalterung schlieβen. Den Inflatiervorgang beenden, wenn sich die Überdruckventile am IPS öffnen.

NACH DER OP: Den Patienten wieder in Rückenlage bringen und die Kissen entfernen. Die Luftschläuche durchschneiden, um die Luft aus das Kissen abzulassen. Das IPS ist ein inflatierbares Einweg-Positionieringskissen.